Urlaub auf dem Bauernhof
 
 
Der Utzhof wurde durch den Zeugen Matthäus Uez erstmals 1724 genannt. Der Name "Uez" wurde 1893 in "Utz" geändert. Seitdem wurde der Hof in Familientradition vom Vater an den Sohn übergeben und bewirtschaftet.
 
Der alte Schriftzug
 
Zum Hof gehören 35 Tagwerk Wirtschaftsfläche (Wiesen und Felder) sowie 6 Tagwerk Wald. 3 Tagwerk entsprechen 1 Hektar (10 000 qm).
Die Milchwirtschaft im Nebenerwerb wurde im Mai 2009 stillgelegt - doch auf dem Utzhof tut sich Neues!
 
Alpakas
 
Unsere Alpakas Kaspar und Ferdinand sind die ersten Bewohner der neuerbauten Egascht-Alm unmittelbar beim Hof.
 
Alpakas
 

Wie man sehen kann: Kaspar und Ferdinand genießen nicht nur das Leben im Stall und auf der großen Weide, sondern sind auch begeisterte Spaziergänger. Aber auch unsere Hasen haben sich im neuen und gemütlichen Stall sofort heimisch gefühlt - auch wenn sie immer wieder von unseren 5 Katzen "heimgesucht" werden ...

 
Hühnerschar
 

In unserer romantischen Bauernstube wird auf Wunsch auch Frühstück serviert - da dürfen natürlich die Eier unserer glücklichen Hühner nicht fehlen.

 
Frühstückstisch
 
Frühstücksraum
 
Bald gibt es auch räumlichen "Zuwachs" im Utzhof, denn zur Zeit wird der ehemalige Kuhstall mit Kreuzgewölbe zur nostalgischen Frühstucksstube um- und ausgebaut.
 
Außerdem bieten wir Ihnen je nach Jahreszeit frische Gewürze, Obst und Gemüse aus unserem eigenen Bauerngarten an und das ganze Jahr können Sie „Opas“ Apfelessig erwerben, der nach einem altem Rezept hergestellt wird.
 
Unser Haus beinhaltet manch wunderschönes altes Möbelstück und interessante Winkel mit vielen besonderen Details.
 
Alte Mehltruhe
 
Im Flur
 
Im Flur
 
Wenn Sie sich mit der Kulturgeschichte des Chiemgaus näher beschäftigen wollen, lohnt sich ein Ausflug ins Bauernhausmuseum Amerang.
 
Imkerhaus
 
Es zeigt vergangenes Leben und Arbeiten in der Region zwischen Chiemsee, Inn und Salzach. Ein altes Imkerhaus, original eingerichtete Bauernhäuser, Werkstätten und technische Anlagen aus fünf Jahrhunderten vermitteln ein anschauliches und lebendiges Bild der ländlichen Vergangenheit.
 
Falls Sie weitere Fragen haben - bitte rufen Sie uns an unter
++49 (0) 8054 / 7458 oder schicken Sie uns eine Email !
 
 
DATENSCHUTZ